Theo, der magische Tintenklecks

Theo, der nach der Legende aus einer Zauberfeder tropfte und magische Kräfte besitzt, bringt Farbe in die Welt. „Aufbuntern“ nennt er das. Der abenteuerlustige Tintenklecks ist ein Fantasiewesen, das in einem fröhlichen Klix-Klex-Land agiert. Gegenspieler ist Corax, der Meister der Finsternis. Er liebt die Dunkelheit und möchte alles in tiefes Schwarz hüllen. Aus diesem Spannungsfeld resultieren Fragen, die sich auf die reale Welt übertragen lassen.

Als Theo 1994 aus seinem Traumreich hinaus in die reale Welt zog, waren wir fassungslos über die Wirkung des blauen Riesen, der zwei bis drei Mal größer war als die menschlichen Wichte, die mit ihm lachten, kuschelten, sich Rat holten und beschützen ließen. Aber auch die Erwachsenen schüttelten schmunzelnd die Vierfingertintenhand. Bereits die ersten Begegnungen zeigten, dass Theo Herzen berührt. Seit dieser Zeit ist der magische Tintenklecks für uns eine permanente Herausforderung. Mit jeder Geschichte, jeder Veranstaltung, jeder Lerneinheit, jeder Spiel- und Bastelidee suchen wir nach Antworten auf die Frage: „Wie kann Theo Kinder stärken und Erwachsene ermuntern, ihre Fürsorge wahrzunehmen?“ In den Augenblicken, da Theo Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubert und Große ihnen dabei entspannt und verständnisvoll zuschauen, „buntert“ er tatsächlich die Welt auf.